Hier können Sie helfen


Wenn Sie sich für dieses Projekt interessieren, können Sie hier Kontakt aufnehmen.

[zurück zur Liste] [neue Suche] [Projekt weiterempfehlen]

1. Organisation
  Name der Organisation Caritas-Sozialstation Lohne
  Träger Stiftungen
  Straße, Hausnummer Franziskusstraße 4
  PLZ / Ort 49393 Lohne
  Ansprechpartner Maria Semmler

[Telefon/Fax] [E-Mail] [Internet]

2. Projektbeschreibung
  Projektname Pflegepause
  Projektnummer 3431
  Einsatzort Lohne
  Kategorie Alte Menschen
  Tätigkeit Begleitung und Hilfestellung
  Einsatzbeschreibung

Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz bzw. einem erheblichen Mehraufwand an Betreuung  (in der Regel altersdemente Personen oder schwerstbehinderte Kinder u. Erwachsene) werden in der eigenen Häuslichkeit 1 - 2 x pro Woche für ca. 2-3 Stunden betreut, damit die Angehörigen entlastet werden. Bei entsprechenden Voraussetzungen wird die zu zahlende Aufwandsentschädigung von 5,50 € pro Stunde von der Pflegekasse erstattet.                 Weiterhin wird eine Betreuungsgruppe auf der geriatrischen Station des St. Franziskus-Hospitals in Lohne im Auftrag der Alzheimer-Gesellschaft Lohne-Dinklage jeweils donnerstagnachmittags angeboten und daneben Einzelbesuche am Vormittag durchgeführt. Helfer/innen werden für alle Bereiche stets gesucht. Anfragen nehmen zu.

  Kenntnisse, Fähigkeiten, Erfahrungen

Wir suchen christlich orientierte, lernbereite, psychisch stabile, einfühlsame Personen, die sich verlässlich und diskret um kranke verwirrte Menschen oder schwerstbehinderte Kinder kümmern. Eigene Pflegeerfahrungen oder Kindererziehungszeiten sind von Vorteil. Die Teilnahme an einer 20-stündigen Schulung vor Aufnahme der Tätigkeit, die Bereitschaft sich fortlaufend fortzubilden und sich regelmäßig 1 x pro Monat bei den Gruppentreffen auszutauschen werden vorausgesetzt. Sie sind Unfall- und Haftpflichtversichert.

 

 

  Teamarbeit ja
  Geschlecht w,m
  Alter zwischen 25 und 70

3. Ergänzende Angaben
  Einsatztag/Einsatzzeit nach Absprache
  Zeitaufwand Stundenzahl: nach Absprache
Häufigkeit: nach Absprache
Rhythmus: pro Woche
  Projektzeitraum ab: sofort
bis: unbefristet
  Einarbeitung nein
  Qualifizierung

20-stündige Schulung zur Vorbereitung auf den Dienst;

Ausbildungsabschluss im Pflege- (-hilfe) oder Erziehungs-(-hilfe)bereich, alternativ familiäre Betreuungserfahrung oder Kinderbetreuungszeiten von Vorteil!

  Kostenerstattung Telefonkosten: Keine Angaben
Fahrtkosten: Keine Angaben
Materialkosten: Keine Angaben
  Versicherungsschutz ja
  Führerschein erforderlich nein
  Besonderheiten

es erfolgt eine pauschale Regelung der kostenerstattung durch Aufwandspauschale;

in der Regel (ausgenommen das Gruppenangebot auf der Geriatrie) erfolgt eine 1:1 Betreuung. die Angehörigen sind die Experten und begleiten die ersten Betreuungskontakte; mit ihnen wird ein Gespräch zwecks Klärung der Erwartungen und Bedürfnisse des Angehörigen geführt. Die Fachkräfte der Sozialstation stehen beratend zur Seite.

[zurück zur Liste] [neue Suche] [Projekt weiterempfehlen]